netzwerkB2020-03-06T13:47:15+01:00

Einladung Mitgliederversammlung am 23. September 2022

 Liebe Mitglieder:nnen (m/w/d) in netzwerkBplus: wir laden Sie herzlich zur Mitgliederversammlung von netzwerkBplus am 23.September 2022 Ottermühle 1, 07368 Liebschütz / Remptendorf ein. Bereits am 22.09.2022 findet eine Konzeptdiskussion zur Neufassung / Aktualisierung der Petition vom 11.04.2019 Wahrheitskommissionen zur Aufdeckung und Beendigung systematischer Sexualverbrechen und Sexsklaverei durch organisierte Täternetzwerke in Deutschland Mit dem Anliegen: Die Einsetzung von Wahrheitskommissionen auf Bundes-, ›››

Von |13.08.2022|

hashtag #IchBinArmutsbetroffen

Update zum ursprünglichen Text: https://netzwerkbplus.de/2021/02/10/eine-betroffene-ein-betroffener/ Die Betroffene schreibt uns Ihr Update vom  21.07.2022: #IchBinArmutsbetroffen durch vorsätzliche Straftaten => multiple sexualisierte,  erweiterte Gewalt seit 1994 bis heute !   Benötigt werden --mehr denn je-- solidarische Helfer, Paten, Spenden und pro bono Fachleute .   Wegen der konsequenten Hilfeverweigerung aller seit Jahren angeschriebenen ZUSTÄNDIGEN STAATLICHEN STELLEN / ÄMTER / Gerichte ist der tätererzeugte ›››

Von |24.07.2022|

Dritte Tagung des Bündnisses Nordisches Modell

Am 03. und 04. September findet die dritte Tagung des Bündnisses Nordisches Modell, bei dem auch wir Bündnispartner/Bündnispartnerin sind, statt. Auch wir als netzwerkBplus unterstützen die Tagung und nehmen teil! Neben Reden und Fachvorträgen wird es zwei Panels und eine Workshop-Phase geben. Die Tagung richtet sich an alle interessierten Personen. Also auch an euch! Weitere Infos entnehmt bitte den Flyern, ›››

Von |24.07.2022|

Aufruf zur Förderung eines Aufklärungsprojektes und -films zum Thema Organisierte rituelle Gewalt

Dokumentarfilm über Organisierte rituelle Gewalt / Aufruf zur Förderung eines Aufklärungsprojektes und -films zum Thema Organisierte rituelle Gewalt Vor 20 Jahren hat Frau Wieskerstrauch bereits zwei investigative Filmdokus über Organisierte rituelle Gewalt im ERSTEN unter dem Titel „Höllenleben“ veröffentlicht, woraufhin sogar ein „Tatort" unter dem Titel „Abschaum“ entwickelt wurde. Aufgrund dieser Dokus haben sich mehrere Opfer getraut, endlich Anzeige gegen ›››

Von |30.06.2022|

In Leipzig gesucht

(Name und Geschlecht sind uns bekannt) sucht einen solventen Helfer/Paten ! Die benötigte Summe ca. 55.000 EURO, zusätzlich Kosten für Fachanwalt --> Wirtschaftsstrafrecht/Finanzprüfung.Bei Erfolg: Ausgleich der vom Täter verursachten Schäden!

Archiv